PrFlare > Unser Blog > Was ist Outreach?
Was ist Outreach?

Was ist Outreach?

Outreach, das hat man irgendwann schon einmal gehört, man verbindet es vielleicht mit Sichtbarkeit im Internet, aber weiß nicht mehr genau: Was ist ein Outreach?

Outreach kann man mit Reichweite ins Deutsche übersetzen. Der Begriff wird im Marketing oft verwendet, da er die Größe einer bestimmten Menge an Personen wiedergibt, die ein Unternehmen, eine kulturelle, politische oder anderweitige Institution oder eine Kampagne erreicht. Natürlich gilt das nicht nur im „realen“, sondern auch im digitalen Leben, obwohl die Gesetzmäßigkeiten im World Wide Web etwas anders sind. Je höher der Outreach eines Unternehmens, einer Werbekampagne, einer Institution oder der Medien sind, desto größer sind die Chancen die richtige Zielgruppe anzusprechen und zu einer Aktion zu bewegen. Diese Art der Aktion können Spenden an einen gemeinnützigen Verein, Abonnieren einer Zeitschrift, Kaufen eines Produktes oder Inanspruchnahme eines Service sein.

Für Online Portale und Firmen-Homepages ist die Frage: „Was ist Outreach?“ nicht so wichtig wie die Frage „Wie erhöhe ich meinen Outreach?“.

Outreach Marketing im Internet funktioniert über die Erhöhung der Sichtbarkeit der eigenen Seite. Damit mehr Internetuser die eigene Webpage besuchen, müssen sie diese leichter und schneller finden und das geschieht über ein höheres Ranking bei Google & Co sowie eine stärkere Verlinkung zu autoritären Webseiten. Das wird durch einen fundierten Backlink Aufbau initiiert, da Backlinks mit qualifizierten und populären Seiten einen positiven Effekt auf SEO (search engine optimization) haben. Es werden so nicht nur Besucher von der linkgebenden Homepage auf die eigene geleitet, Suchmaschinen bewerten gute Backlinks als Empfehlung und werden dies entsprechend in ihrer Ergebnisliste berücksichtigen.

Nachdem nun „Outreach was ist das?“ ausreichend beantwortet wurde, sollte man eine Strategie erstellen, wie der Outreach optimiert werden kann.

  • Das Zielpublikum definieren. Nur wer weiß, welche Personengruppe er gezielt ansprechen muss, der kann sein Outreach Marketing entsprechend aufbauen. Es sollten die Leute erreicht werden, die zum Produkt oder dem Serviceangebot passen. Bsp.: Ein Fitnesscenter sollte sich auf sportbegeisterte Menschen konzentrieren.
  • Wo Outreach Marketing platzieren? Hat man seine Zielgruppe gefunden, muss man wissen, wo und wie man diese am besten anspricht. So kann z.B. ein Verkäufer von Babyartikeln seine Hauptzielgruppe Mütter gut bei Elternforen o.ä. im Netz auf sich aufmerksam machen. Gezieltes Setzen von Backlinks in Gastbeiträgen auf themengleichen Seiten verspricht viel Erfolg.

Man kann sich das mühsame Suchen nach autoritären Webpages und gut frequentierten Foren sparen, wenn gleich ein Dienstleister beauftragt wird, der Outreach Service und nachhaltigen Backlink Aufbau anbietet. PrFlare offeriert einen gut ausgebauten Outreach Marketing Service und hält eine Vielzahl an Internetadressen bereit, bei denen Backlinks eingebaut werden können.

Neue Posts
Hinterlasse einen Kommentar