PrFlare > Unser Blog > Was sind Keywords?
Was sind Keywords

Was sind Keywords?

Inhalt:
Was sind Keywords?
Was sind Meta Keywords?
Was sind gute Keywords?
Was sind Longtail Keywords?
Was sind Fokus Keywords?


Keywords heißen wortwörtlich übersetzt Schlüsselwörter, man kann sie auch mit dem Begriff Stichwort gleichsetzen. Vergleichbar mit einem Schlüssel der Türen und Tore zu einem Haus oder zu einer anderen Welt aufschließt, so sind Keywords eine Art Schlüssel, mit der man Zugriff auf bestimmte Seiten bekommt. In Bezug auf SEO sind Keywords Wörter oder Satzteile, die Internetuser in die Suchmaschinen eingeben, wenn sie nach etwas Bestimmten suchen. Die Suchmaschinen beginnen anhand des Keywords, gemäß ihres Suchalgorithmus, nach passenden Homepages und weiteren Webpräsenzen zu suchen und listen diese dann in Search Engine Result Page (kurz SERP) auf. Keywords müssen nicht unbedingt Teil eines geschriebenen Textes sein, sie können sich auch in Titeln und Beschreibungen von Fotos oder Videos wiederfinden.

Keywords spielen bei SEO eine wichtige Rolle. Verfügt eine Webseite über keine, sehr wenige oder die falschen Keywords wird sie von Google und anderen Suchmaschinen nicht gefunden. Darum gehört eine gute Keyword-Recherche zu einer der wichtigsten Aufgaben, wenn ein Online-Shop oder eine Webseite veröffentlicht wird. Bevor man sich an die Optimierung seiner Internetpräsenz macht, ist nicht unbedingt die Frage: „Was sind Keywords?“ die wichtigste, sondern: „Was sind die richtigen und die relevantesten Keywords für meine Seite?“ Wenn man z.B. Betreiber einer Autoverkaufsseite ist und die Keywords: Auto oder Fahrzeug kommen gar nicht oder in zu geringer Zahl vor, bleibt die Seite für Google quasi unsichtbar.

Was sind Meta Keywords?

Die Frage: „Was sind Meta Keywords?“ kann man wie folgt beantworten: Meta Keywords sind Stichworte, Suchbegriffe, die dem Besucher einer Webseite nicht sofort ins Auge fallen, aber zur Beschreibung der Seite dienen. Sie geben Informationen, die sogenannten Meta-Informationen, über eine Webpräsenz an Suchmaschinen weiter. Ein Online-Shop z.B. der Schuhe verkauft wird als Meta Keywords: Schuhe, Sandalen, Stiefel usw. in seine Webseite einbauen, um von Google bei der Suchaufforderung „Schuhe“ besser gefunden zu werden.

Meta Keywords waren in der Vergangenheit wichtig, haben aber mittlerweile an Relevanz für die Suchmaschinen verloren. Der Grund für diesen Imageverlust war der oftmals sinnlose und überbordende Gebrauch an Meta Keywords, nur um möglichst viele Besucher auf die eigene Seite zu locken. So konnte es vorkommen, dass die als Meta Keywords verwendeten Begriffe überhaupt nicht im Webcontent erschienen, und die Homepage ein abweichendes Thema behandelte. Aber die Crawler der Suchmaschinen waren durch die Anhäufung der Meta Keywords auf die spezielle Seite aufmerksam geworden, haben sie hoch im Suchergebnis gelistet und zahlreiche Besucher zur Homepage gelotst.

Google & Co legen heutzutage mehr Wert auf einen natürlichen Einbau von Keywords in den Inhalt der Seiten und ordnen die Webpage dann für das Suchthema als wichtig ein. Ein oft genanntes Keyword hat für die Suchmaschinen eine stärkere Anziehung als die Verwendung von Meta Keywords.

Was sind gute Keywords?

Gute Keywords sind zuerst einmal Schlüsselwörter, die von Internetusern am häufigsten in die Suchmaschine eingegeben werden und die gleichzeitig das auf der eigenen Seite angebotene Produkt, den offerierten Service oder Inhalt am besten zusammenfassen. Gute Keywords lassen sich grob in drei Kategorien einordnen:

  • Primäre Keywords! Hierbei handelt es sich um Keywords, die vorrangig genau das beschreiben, was die Internetseite präsentiert. Wird z.B. für ein Hotel geworben, so sind die primären Keywords: Hotel, Urlaub, Reisen usw. Die Suchbegriffe von Web-Usern müssen dabei ebenso berücksichtigt werden, wie der Inhalt der eigenen Website.
  • Weiterführende Keywords oder Eigenschafts-Keywords! Möchte der User seinen Suchkreis einengen, wird er zum primären Keyword z.B. Hotel, ein weiteres Suchkriterium angeben, in diesem Fall eventuell Wellness oder Luxus.
  • Regionale oder Regionsbezogene Keywords! Der Suchende gibt eine Stadt, ein Land oder eine bestimmte Region an, in der er nun das Hotel sucht (z.B. Wiesbaden oder Allgäu).

Fragt man sich nun: „Was sind gute Keywords?“ kann das mit den drei oben genannten Kriterien beantwortet werden, allerdings spielen noch andere Faktoren eine Rolle bei der Einordnung: gutes Keyword oder schlechtes Keyword. Keywords sollten nicht einfach wahllos in den Text einer Homepage oder eines Blogs untergebracht werden, sondern die Sätze mit den Stichworten müssen grammatikalisch korrekt sein und einen guten Schreibstil aufweisen. Außerdem ist es sinnvoll nicht nur Primär-Keywords in den Webcontent einzustreuen, da diese von anderen Webpräsenzen ebenfalls intensiv genutzt werden, hingegen auch solche die den Inhalt genauer beschreiben. Die Keywords sollten möglichst auf allen Seiten einer Homepage vorhanden sein, nicht nur auf der Startseite.

Was sind Longtail Keywords?

Longtail Keywords bestehen immer aus mehreren Begriffen. Einzelne Keywords haben in der Regel ein höheres Suchergebnis, da sie nicht so spezifisch wie Longtail Keywords sind und Internetnutzer meist nur einen Suchbegriff oder höchstens zwei in Google eingeben. Trotzdem haben Longtail Keywords einen nicht zu unterschätzenden positiven Effekt auf das Suchergebnis und das Google-Ranking.

Mit dem Beispiel „Hotel“ wird es verständlicher.

Der Betreiber eines neu eröffneten Hotels sieht sich einer enormen Konkurrenz gegenüber konfrontiert. Würde er sich beim Erstellen oder Optimieren seiner Webpage nur auf das Keyword Hotel oder Urlaub verlassen, wird seine Seite höchstwahrscheinlich nicht gefunden. Große Hotelketten würden nach der Sucheingabe ganz oben in der Liste erscheinen und die neue Webseite des kleinen Hotelbetreibers weit hinten. Wie kann er das ändern? Hier ist die Nutzung von Longtail Keywords eine sinnvolle Sache. Er kann die Besonderheiten seines Hotels hervorheben, die Region, in der es sich befindet, oder spezielle Angebote. So könnte ein Longtail Keyword für ihn wie folgt aussehen: „gemütliches Familien-Hotel mit Wellness-Angebot“. Schon wird das Suchergebnis eingegrenzt und die Sichtbarkeit der Homepage erhöht.

Was sind Fokus Keywords?

Das Fokus Keyword kann man mit dem Begriff Haupt-Keyword gleichsetzen. Es fasst die wichtigsten Inhaltsmerkmale eines Webcontents zusammen, sodass ein im Netz Suchender aufgrund der Eingabe eines Suchbegriffes zu genau den passenden Seiten geführt wird. Es ist von großer Wichtigkeit für das SEO einer URL, man bemerkt dies oft in vielen Blog-Artikeln, in denen das Fokus Keyword stark gehäuft im Text verwendet wird.

Neben dem Keyword Fokus ist die Bedeutung von Neben-Keywords nicht zu vergessen. Synonyme des Haupt-Keywords sollten in Web-Text öfters verwendet werden, um den Leser nicht mit einem häufig verwendeten Keyword zu erschlagen. Der Text sollte sich immer gut lesen lassen, einen passablen Schreibstil aufweisen und trotzdem muss das Fokus Keyword in optimaler Dichte erscheinen, sodass Suchmaschinen auf die Webpräsenz aufmerksam werden. Dann wird Google die Website als relevant einstufen und sie dementsprechend hoch im Suchergebnis listen.

Man sollte sich aber nicht nur fragen: „Was sind Fokus Keywords?“, sondern „Wo platziere ich diese am besten?“. Wichtige Keywords sollten in Titel der Homepage, in Seitentiteln, in Beschreibungen von Fotos oder in Bildnamen und, dies ist besonders wichtig, in Meta-Descriptions auftauchen. Eine gut durchdachte Verwendung von Keyword Fokus in Metadaten wird nicht nur die Aufmerksamkeit von Google und Co wecken, sondern zeigt dem Internetuser beim Suchergebnis sofort, dass hier eine passende Webpräsenz vorliegt. Vergessen Sie auch nicht und kaufen Sie Backlinks.

Neue Posts
Hinterlasse einen Kommentar